Mit unserer STAGE-MASTER-Steuerung konnten wir das Betriebsverhalten der hydraulischen Antriebssysteme in den folgenden Häusern signifikant verbessern:


    •    Staatstheater am Gärtnerplatz München,

    •    Staatstheater Braunschweig,

    •    Stadttheater Augsburg,

    •    Theater am Dom Osnabrück,

    •    Nationaltheater München.

Hydrauliksteuerung

Viele Theater sind mit einer hydraulischen Antriebstechnik ausgerüstet. Bei Neuanlagen wird die Hydraulik wegen ihrer hohen Investitionskosten und der nachfolgenden Wartungsintensität kaum noch eingesetzt. Statt dessen hat - selbst in großen Untermaschinerien - die Elektrotechnik Einzug gehalten.


Die meisten der noch vorhandenen hydraulischen Anlagen erfüllen aufgrund ihrer nicht zufriedenstellend arbeitenden Steuerungen nicht die Anforderungen an einen qualifizierten, störungsfreien Theaterbetrieb. Besonders häufig lässt die Regelgüte zu wünschen übrig. Insbesondere bei Langsamfahrten treten aufgrund von "Stick-Slip-Effekten" ungewollte Eigenschwingungen auf, die nur unzureichend gedämpft werden.


Um hier Abhilfe zu schaffen, haben wir intensiv die regelungstechnischen Unzulänglichkeiten dieser Anlagen analysiert und auf dieser Basis ein Regelungssystem entwickelt, mit dem die in der Theatertechnik erforderlichen glatten harmonischen Bewegungen möglich sind.

Teta Automation GMBH

Marie-Curie-Str. 5

47475 Kamp-Lintfort

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.