HOME  TETA  PRODUKTE  SERVICE    REFERENZEN  DOWNLOADS  KONTAKTE  IMPRESSUM
 

Nationaltheater München

Das staatliche Bauamt München 1 hat uns im Februar 2011 den Auftrag erteilt, die maschinen- und steuerungstechnischen Anlagen der Untermaschinerie des Nationaltheaters zu sanieren. Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der vollständigen Erneuerung des Rechnersystems. Alle Anlagenteile - auch die Obermaschinerie - sollen miteinander verknüpft werden und auf der Basis einer einheitlichen Philosophie bedienbar sein.

 

 

Übernahme des Steuerungssystems von Waagner-Biró durch Teta Automation

Wie in der Bühnentechnischen Rundschau veröffentlicht, hat die Waagner-Biró Germany Stage Systems GmbH in München Ende 2005 Insolvenz angemeldet. Von der Insolvenzverwaltung wurden alle „Gegenstände des mobilen Anlagevermögens“ inkl. der vorliegenden Lizenzen zum Kauf angeboten.

 

Aus diesem Vermögen haben wir sämtliche Komponenten des Steuerungssystems erworben. Dazu gehören exklusiv alle Rechte an dem Produkt WBTronic einschließlich aller dazugehörender Rechnersysteme, wie VM3-AX, Zentralrechner sowie die VM3-Bedienoberfläche. Mit dem Erwerb waren für uns keinerlei Verbindlichkeiten und vertragliche Verpflichtungen verbunden.

 

Die Insolvenzverwalterin Frau Rechtsanwältin Barbara Beutler, Schwanenthalerstr. 32, 80336 München, wird den betroffenen, ehemaligen Waagner-Biró-Kunden für eventuelle den Kauf betreffende Rückfragen gerne zur Verfügung stehen.

 

Uns ist bewußt, daß durch den Ausfall von Waagner-Biró die dauerhafte Verfügbarkeit zahlreicher Anlagen gefährdet ist.

Wir sind gerne bereit, die betroffenen Betreiber bei der Wartung und dem Service zu unterstützen. Auch Anlagenerweiterungen oder -modifikationen sind nach wie vor möglich.  Neuanlagen können jedoch nicht mit dem VM3-Ax-System ausgerüstet werden.

 

 

Angebot von VM3-AX-Rechnerkarten und -Buskopplern 

Das VM3-AX-System erfüllt die sicherheitstechnischen Anforderungen gem. der veralteten Anforderungsklasse 5 (AK5) nach DIN-V-19250, nicht aber die aktuellen Anforderungen des Sicherheits-Integrationslevels 3 (SIL 3) nach DIN EN 61508 T1-T7/VDE 0803. Eine Erweiterung auf SIL 3 ist technisch nicht möglich.

 

Selbstverständlich dürfen Anlagen, die nach AK5 DIN-V-19250 abgenommen wurden, weiterhin betrieben werden. Ebenso ist es unseres Wissens noch möglich, bestehende Anlagen auf der Basis der AK5 zu erweitern.

 

 

Um die Verfügbarkeit der betroffenen Anlage noch möglichst lange aufrecht erhalten zu können, empfehlen wir eine Bevorratung von Ersatzteilen. Solange unser Vorrat reicht, bieten wir VM3-AX-Rechner zu einem Vorzugpreis an. 

Des weiteren verfügen wir noch über Buskoppler WKI-LT/SCC, die wir ebenfalls zum Kauf anbieten.

 

 

Beide Baugruppen können, solange die eingesetzten Chips noch auf dem Markt erhältlich sind, von uns nachgebaut werden.

 

TETA AUTOMATION GMBH     ●    Marie-Curie-Straße 5     ●    D-47475 Kamp-Lintfort     ●    Tel. 02842 96642-12     ●    Fax 02842 96642-27