HOME  TETA    SERVICE  NEUIGKEITEN  REFERENZEN  DOWNLOADS  KONTAKTE  IMPRESSUM
 

 

Übersicht

Vorortgeräte

Leistungselektronik

Sicherheitsrechner

Bedienpulte

Server

Software

Scherkantensicherung

Verkabelung

Hydrauliksteuerung

 

 

VERKABELUNG

 

Für einen zuverlässigen und störungsfreien Betrieb einer Steuerungsanlage ist eine sauber ausgeführte Verkabelung eine wichtige Voraussetzung.

 

So ist besonders darauf zu achten, daß Leistungs- und Signalkabel möglichst getrennt verlegt werden. Zur Übertragung empfindlicher Signale müssen abgeschirmte und - falls erforderlich - auch paarig verseilte Kabel eingesetzt werden.

 

Die Kabel sind auf besonderen Trassen zu verlegen, einzelne Kabel auch in Stahlpanzerrohren. Anfang und Ende der Kabel sind besonders zu kennzeichnen. Die früher üblichen PVC-haltigen Kabel sollten nicht mehr eingesetzt werden. Statt dessen kommen umweltfreundlichere halogenfreie Kabel zum Einsatz.

 

Zur Leistungs- und Signalübertragung auf bewegliche Anlagenteile stehen die folgenden Hilfmittel zur Verfügung:

 

 Energie-/Datenübertragung

 Typische Anwendung

 Leitungstrommeln (mit Feder- oder Motorantrieb)

 Bühnenwagen

 Energieführungsketten

 Bühnenpodien

 Schleifringkörper

 Drehscheiben

 Schleifleitungen

 Bühnenwagen, Drehscheiben- und Drehringe

 Induktive Energieübertragung

 Bühnenwagen

 Funkstrecken

 alle beweglichen Anlagenteile, Funkpulte

 

Im Jahre 2004 haben wir im Staatstheater Braunschweig erstmals in der Theatertechnik ein induktives Energieübertragungssystem eingesetzt. Mit seiner Hilfe wurde einem Drehbühnenwagen mit eingebauter Leistungstechnik und Steuerung Strom zugeführt. Die Signalübertragung zu dem im Wagen integrierten Rechnersystem erfolgt über eine Funkstrecke.  Der Betrieb ohne störende Kabel hat sich in der Praxis bestens bewährt.

 

TETA AUTOMATION GMBH     ●    Marie-Curie-Straße 5     ●    D-47475 Kamp-Lintfort     ●    Tel. 02842 96642-12     ●    Fax 02842 96642-27