Server

Server-Systeme dienen zur zentralen Speicherung aller Vorstellungsdaten, zur Protokollierung der Betriebsabläufe, zur Fehlerdiagnose und schließlich zur Datenfernübertragung.


Als Server werden PCs mit Flachbildschirmen eingesetzt. Die Datenfernübertragung erfolgt über VDSL-Anschlüsse.


Eine besonders hohe Zuverlässigkeit der Server wird erreicht, wenn zwei PCs parallel betrieben werden, wodurch die zu speichernden Daten auf beiden Rechnern vorliegen. Zur Bedienung genügt ein Monitor und eine Tastatur, die über einen KVM-Switch (keyboard, video, mouse) jeweils einem der beiden Server zugeschaltet werden können.


Die Datenfernübertragung ermöglicht uns den Einblick in alle Betriebsvorgänge. Damit ist es auch im nachhinein möglich, Betriebsstörungen zu analysieren. Üblicherweise werden die Betriebsdaten ca. 4 Wochen lang gespeichert. Auf Wunsch sind auch wesentlich längere Speicherzeiten möglich.


Es wird empfohlen, die Server über eine unterbrechungsfreie Stromversorgung zu puffern, um Datenverluste durch plötzliche Stromausfälle zu verhindern.

Teta Automation GMBH

Marie-Curie-Str. 5

47475 Kamp-Lintfort

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.