HOME    PRODUKTE  SERVICE  NEUIGKEITEN  REFERENZEN  DOWNLOADS  KONTAKTE  IMPRESSUM

 

 

Firmengeschichte

Leistungsangebot

Mitarbeiter

Technische Entwicklung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Firmengeschichte

Leistungsangebot

Mitarbeiter

Technische Entwicklung

 

 

 

 

 

FIRMENGESCHICHTE

 

Die Firma TETA AUTOMATION GMBH wurde 1995 von den Diplom-Ingenieuren Burkhard Abel und Rudolf Timmes gegründet. Beide waren als leitende Mitarbeiter eines deutschen Großunternehmens mit der Planung und Entwicklung von modernen Computersteuerungen für verschiedenartige Produkte, wie

  • Großantennen,

  • Bühnentechnik,

  • Mechanische Parksysteme,

  • Brückenlegesysteme,

  • Kombinierter Ladungsverkehr und

  • Logistische Systeme

befaßt. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildete die Bühnentechnik. So haben sie die erste TÜV-bauartgeprüfte Bühnensteuerung mit einer modernen, benutzerfreundlichen Bildschirmsteuerung entwickelt, die wahlweise für elektrotechnische und hydraulische Antriebe eingesetzt werden konnte. Eingebaut wurden die Steuerungen z.B. im Aalto-Theater Essen, im Nationaltheater München, in der Neuen Flora Hamburg, in der Staatsoper Hamburg und im Musiktheater Stuttgart.

 

Im Laufe ihrer Tätigkeit wurde Burkhard Abel und Rudolf Timmes deutlich vor Augen geführt, daß es innerhalb eines Großunternehmens äußerst schwierig ist, eine hochwertige Technik zu einem vertretbaren Preis auf dem Markt zu etablieren. Ursache dafür sind hohe Overheadkosten, welche die Preise erheblich belasten, aber auch lange und aufwendige interne Entscheidungswege, die einer notwendigen Reaktionsschnelligkeit und Flexibilität im Wege stehen. Das Ziel, eine größtmögliche Kundennähe zu günstigen Preisen zu gewährleisten, schien daher nur innerhalb einer mittelständischen Unternehmensstruktur möglich, so daß die Gründung eines solchen Unternehmens nur die folgerichtige Konsequenz war.

 

Mit der Gründung der Teta Automation GMBH wurde die Entwicklung der Computersteuerung STAGE MASTER in Angriff genommen. Sie erhielt 1996 die Zertifizierung gem. Anforderungsklasse 5 nach DIN 19250.

Die dazugehörende Bedienoberfläche war in der Bühnentechnik die erste, die unter dem Betriebssystem Microsoft Windows erstellt wurde. Dadurch ergaben sich endscheidende Vorteile für die Anlagenbetreiber. Durch den Einsatz des weltweit verbreitetsten Betriebssystems bleiben die Anlagen auf sehr lange Sicht wartbar und die Einarbeitungszeiten für das meist schon mit Windows vertraute Bedienungspersonal wurden spürbar reduziert.

 

Im Jahre 2000 bezog die noch junge Firma ein eigenes Betriebsgebäude mit einer Werkstatt. Damit konnten Geräte, Pulte und Schaltschränke in kleiner Stückzahl - meist als Prototypen - gefertigt werden. Wegen des sich auf die Theaterferien im Sommer zuspitzenden Bedarfs, der zu einer extrem unausgewogenen Auslastung führt, wurde auf eine größere Fertigungskapazität verzichtet und statt dessen eine enge Zusammenarbeit mit benachbarten Fachbetrieben eingegangen. Ebenso werden Verkabelungsarbeiten größeren Ausmaßes durch bewährte Unterlieferanten, auf Kundenwunsch auch durch lokale Anbieter, ausgeführt.

 

Aufgrund aktualisierter Europäischer Vorschriften wurde ein neues Sicherheits-Rechnersystem entwickelt, das 2005 mit der Bauartprüfung nach Sicherheits-Integritäts-Level 3 (SIL 3) EN 61508 T1-T7 (VDE 0803) abgeschlossen wurde.

 

Das technische Konzept der STAGE-MASTER-Steuerung überzeugte zahlreiche Kunden von der Leistungsfähigkeit unserer Firma. So wurde uns das Vertrauen geschenkt, die folgenden namhaften Häuser mit einer STAGE-MASTER-Steuerung auszurüsten:  

  • Aalto-Theater Essen,

  • Badisches Staatstheater Karlsruhe,

  • Kultur- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn,

  • Kulturzentrum Gasteig München, Philharmonie und Carl-Orff-Saal,

  • Nationaltheater München,

  • Schleswig-Holsteinisches Landestheater Schleswig,

  • Staatstheater am Gärtnerplatz München,

  • Staatstheater Braunschweig,

  • Stadttheater Augsburg,

  • Stadttheater Basel,

  • Stadttheater Bern,

  • Theater am Dom, Osnabrück,

  • Theater Baden-Baden.

Wir sind gerne bereit, unseren künftigen Kunden die ausgeführten Anlagen nach Absprache mit dem jeweiligen Nutzer vorzuführen. Ebenso besteht die Möglichkeit, die Bedienoberflächen in umfassenden Simulation in unserem Hause, auf Wunsch auch im Hause unserer Kunden zu präsentieren.

 

TETA AUTOMATION GMBH     ●    Marie-Curie-Straße 5     ●    D-47475 Kamp-Lintfort     ●    Tel. 02842 96642-12     ●    Fax 02842 96642-27